Treppentürme

Treppentürme können als Podesttreppen oder als gegenläufige Treppen in das vorhandene Gerüst integriert oder freistehend errichtet werden. Sie müssen im Regelfall bis zu 2 kN/m² zulässiger Belastung standhalten. Gegenläufige Treppen haben den Vorteil, dass der Arbeitsbereich auf der jeweiligen Gerüstlage frei bleibt und ein ungestörtes Arbeiten ermöglicht wird. Darüber hinaus bieten diese Treppentürme einen ausreichenden … Treppentürme weiterlesen

Verankerung von Gerüsten

  Die Verankerungen dienen der Ableitung von horizontalen Kräften auf das Gerüst. In Längsrichtung zum Gerüst wirkende Kräfte werden von den diagonalen des Gerüstes bis in den Untergrund abgeleitet, entsprechend der Zulassung des Gerüstes. Quer zu Gerüst und Gebäude wirkende Kräfte würden zum Umkippen des Gerüstes führen, wenn diese Kräfte nicht ins Gebäude eingeleitet werden. … Verankerung von Gerüsten weiterlesen

Übermessen von Öffnungen

Arbeitsgerüste nach Flächenmaß, Übermessen von Öffnungen Aufmaßfläche Gerüst: Fa = L x H Bei der Abrechnung nach Flächenmaß wird die überbrückte Fläche, z.B. eine freigehaltene Einfahrt, bei der Abrechnungsfläche nicht abgezogen. Nach Abschnitt 5.2.1 werden Öffnungen in der eingerüsteten Fläche übermessen. Zudem geht dies aus der Definition der Standfläche hervor. Die Standfläche eines Gerüstes ist … Übermessen von Öffnungen weiterlesen