Offensive für den Ausbildungsberuf zum/zur Gerüstbauer/in

Die Bundesinnung Gerüstbau und viele Gerüstbaubetriebe starten eine Offensive für den Ausbildungsberuf zum/zur Gerüstbauer/in. Vielen Schülern, Lehrern und auch Ausbildungsberatern ist nicht bekannt, dass der Gerüstbauer ein Ausbildungsberuf ist.
Seit 1998 ist der Gerüstbau sogar ein Vollhandwerk und somit auch ein Meister-Beruf.

Die Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk und viele Gerüstbaubetriebe treten jetzt gemeinsam an, um den Ausbildungsberuf mit einer neuen Nachwuchskampagne bekannter zu machen. Im Rahmen der Initiative „Ausbildung mit Zukunft!“ stehen verschiedene Werbeinstrumente wie Gerüst-Plane, Poster, Aufkleber und Flyer mit jugendgerechten Motiven zur Verfügung. Um den Nachwuchs auf den Ausbildungsberuf neugierig zu machen, gibt es außerdem einen kurzen Film. Sowohl die Druckvorlagen für die Werbeinstrumente als auch der Film können über die Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk bezogen werden.

Über den Ausbildungsberuf

Die Anforderungen an ein Gerüst sowie an den Ausbildungsberuf sind vielfältig, denn Gerüstbauer rüsten nicht nur Einfamilienhäuser für Malerarbeiten ein. Egal ob Brücken, Hochhäuser, Kirchen oder Industrieanlagen gebaut werden, ohne Gerüste geht nichts. Und sowohl im Hochbau als auch in der industriellen Fertigung gilt: Jede Einrüstung muss „maßgeschneidert“ und sicher sein.

Selbstverständlich ist bei Gerüstbauern körperliche Fitness gefragt, aber Muskelpakete müssen sie deshalb nicht gleich sein. Denn Körperkraft allein macht noch keinen guten Gerüstbauer. Vielmehr sind heutzutage Köpfchen und Geschick wichtig! Die Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk hilft Interessierten auch bei der Ausbildungsplatzsuche.

Karriere

Die vielfältigen Einsatzbereiche wie zum Beispiel bei Wohn- und Bürogebäuden, Kirchen, Eventveranstaltungen, Brücken oder Industrieanlagen ermöglichen dem Gerüstbauer auch die Spezialisierung in einem Bereich. Und wer gerne Teams zu Höchstleistungen führt, kann Gerüstbau-Kolonnenführer oder sogar Gerüstbaumeister werden.